Kanaan-Tagesgruß

DR-August
 

Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 2.Korinther 12,9
 
Du sprichst: Ich habe keine Gaben, keine Fähigkeiten und auch keine Kräfte mehr; ich kann nichts und bin zu nichts nütze. Der Herr aber spricht: Dann ist für Mich der Augenblick gekommen, in dem Ich handeln kann. Ich teile Meine Macht nicht mit menschlicher Macht. Doch Ich erweise Meine Macht an dem, der von sich aus nichts kann. An ihm kann Meine Stärke sichtbar werden. So rühme dich deiner Unfähigkeit und Schwachheit – und die Kraft Gottes wird sich voll in dir auswirken.

 

Aus „Der niemand traurig sehen kann“ von M. Basilea Schlink

 

Artikel teilen

Kommentare

Kommentar verfassen


Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.