Kanaan-Tagesgruß


 

Du klagst, dass dein Leben als Christ so wenig Vollmacht hat, so wenig Wirkungen davon ausgehen. Es muss an dir liegen – denn Gott ist in Seiner großen Liebe bedacht, uns Segen und Vollmacht zu geben. Darum sandte Er Seinen eingeborenen Sohn. Er hat uns erlöst, dass wir Frucht bringen, dass wir Segensträger sind.

So will Er dir den Weg dahin zeigen: Fange an, in deinem Leben Opfer zu bringen für Gott und Sein Reich, Opfer, die dich etwas kosten (vlg. 2.Korinther 9, 6-11). Bringe die Opfer im Glauben: Gott wird dir die Kraft, die du hergibst, ersetzen. Er wird, wenn du für Ihn und Sein Reich Geld und Güter opferst, dir auf andere Weise alles zukommen lassen, was du brauchst. So wirst du Gottes Liebe erfahren wie noch nie und selbst zum Segensträger werden.

 

Aus „Der niemand traurig sehen kann“ von M. Basilea Schlink

 

Artikel teilen

Kommentare

Kommentar verfassen


Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.