Kanaan-Tagesgruß

 

Gott als der Vater der Liebe ist ein Herr, der verschwenderisch austeilt: Fülle an Schönheiten in der Natur – Fülle an Gaben und Begabungen für Seine Menschenkinder. Er ist ein reicher Geber. Bist du vielleicht deshalb arm, weil du nichts Großes von Ihm erwartest?

 

Aus „Der niemand traurig sehen kann“ von M. Basilea Schlink

Artikel teilen

Kommentare

Kommentar verfassen


Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.