Kanaan-Tagesgruß

DR-Juli
 

Gott Vater ist nur Liebe. Für Ihn ist es größter Schmerz, wenn Sein Mahnen und Seine Erziehungsarbeit nichts an uns ausrichten können. Das geschieht, wenn wir gegen Gottes Erziehungswege aufbegehren. Es ist nicht zu sagen, welches Leid wir damit dem Vater zufügen; denn wir zerstören dann Sein Werk, das Er an uns tun will. So sind wir meist selber daran schuld, wenn die Verwandlung in Jesu Bild nicht erreicht wird und der Herr sich neue Wege erdenken muss, um uns zurechtzubringen. Wer sich vor Gott beugt und sich Ihm hingibt, kann manche schweren Wege vermeiden.

 

Aus „Der niemand traurig sehen kann“ von M. Basilea Schlink

 

Artikel teilen

Kommentare

Kommentar verfassen


Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.