Kanaan-Tagesgruß

DR-September
 

Du hast in diesem Augenblick vielleicht Dinge, die du aus deinem Leben wegwünschst – Menschen, mit denen du zu tun hast und die dir Schwierigkeiten machen – manches, was in deinem Leben nicht gelöst und darum notvoll ist. Dies alles will dich aufrufen, eine Chance auszunützen, die du bis jetzt noch unbeachtet ließt: Mach alle deine notvollen Dinge zu einem Gebet! Und halte durch im Gebet, bis die Hilfe kommt. Sie wird gewiss kommen, denn Gott hat sich in Seiner Liebe schon die Hilfe für dich erdacht. Er wartet nur, dass du zu Ihm kommst im Gebet.

 

Aus „Der niemand traurig sehen kann“ von M. Basilea Schlink

 

Artikel teilen

Kommentare

Kommentar verfassen


Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.