Kanaan-Tagesgruß


 

Gott ist Liebe und hat in Seinem Herzen den einen Gedanken: Er will uns glücklich machen. Doch Er will nicht nur ein kurzfristiges Glück für uns, sondern ein immerwährendes, ungetrübtes Glück für Ewigkeiten. Darum scheut Er sich nicht, uns in dieser kurzen Erdenzeit hart dranzunehmen mit Züchtigungsschlägen. Dadurch lässt Er uns für alle Ewigkeiten das Glück und die Freude eines erlösten Menschen zuteil werden. Wir können wählen: Wollen wir hier kurzfristiges, getrübtes Glück oder ungetrübtes Glück für alle Ewigkeiten in der himmlischen Herrlichkeit?

 

Aus „Der niemand traurig sehen kann“ von M. Basilea Schlink

 

Artikel teilen

Kommentare

Kommentar verfassen


Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.