Kanaan-Tagesgruß


 

Es soll meine Freude sein, ihnen Gutes zu tun! (Jer 32,41)
 
Gott sagt von sich selbst, dass es Ihm eine Freude ist, Seinen Kindern Gutes zu tun. Doch Er muss oft warten, bis wir fähig sind, das Gute im rechten Geist, zu unserer Freude und zu unserem Besten zu empfangen. Statt zu rebellieren, wenn du darauf warten musst, gib dich hin, dich zum rechten Empfang des Guten bereiten zu lassen. Um so schneller wirst du Seine Geschenke empfangen. Es liegt also auch an dir, wann Gott dich beschenken kann.

 

Aus „Der niemand traurig sehen kann“ von M. Basilea Schlink

 

Artikel teilen

Kommentare

Kommentar verfassen


Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.