Kanaan Team

 
„Eure Seele ist erlöst,
zu kreisen um Ihn – um Ihn allein.
Kreist nicht mehr um euch!
Bleibt nicht in eurer
kleinen begrenzten Welt.
Lebt in Seiner großen Welt
der Wunder und der Herrlichkeiten.“

 

MB

…Sie bringt uns Gott ganz nah und erfüllt unser tiefstes Sehnen:
In der Anbetung des allmächtigen Gottes werden unsere Sorgen und Nöte klein. Sie sind zeitlich und vergänglich. Gott aber ist ewig!Ihn anzubeten als begnadigte Sünder, die staunend ihre Knie vor dem dreimal heiligen Gott beugen ist tiefste Erfüllung!
Wird Gott in Seiner Größe, ewigen Majestät und Macht angebetet, muss Satan fliehen. In unser Herz zieht Frieden und Vertrauen ein.

Ich preise die Wunden und das Blut des Lammes,*
das heilt die Gebrechen meines Leibes,
das heilt die Gebrechen meiner Seele,
das heilt die Gebrechen meines Geistes.

 
Anbetung dem Lamm Gottes, das sein Blut
für uns vergossen hat unter Qualen.
 
In seinem Blut ist vergebende Macht,
in seinem Blut ist reinigende Macht,
in seinem Blut ist lösende Macht,
in seinem Blut ist befreiende Macht,
in seinem Blut ist sieghafte Macht,
in seinem Blut ist erneuernde Macht,
in seinem Blut ist bewahrende Macht.
 
Dem, der der Kraft des Blutes Jesu glaubt,
ist nichts unmöglich.
 
Ich preise das Blut des Lammes,*
das alle meine Sünden bedeckt, so dass
keine mehr zu sehen ist,
 
das micht reinwäscht von allen meinen
Sünden, so dass ich schneeweiß werde,
 
in dem Kraft ist,
mich von allen meinen Gebundenheiten
und Sündenketten zu lösen,
 
das stärker ist als mein eigenes,
verderbtes Blut
und mich gleichgestaltet dem Bild Gottes,
 
in dem Sieg ist über alle Mächte,
die mich bedrücken wollen,
über jede Feindesmacht,
 
das mich bewahrt vor den listigen
Anläufen des Feindes,
 
das mir das hochzeitliche Kleid bereitet.
 
Ich preise das Blut des Lammes, das alles,
alles neu macht. Halleluja!
Amen
 
* Vor jeder folgenden Aussage wiederholen

Wenn es immer dunkler wird auf unserer Erde,
Hass und Grauen uns zu verschlingen drohen,
dann dürfen wir wissen:
Es bleibt nicht so – die Dunkelheit bringt das Licht;
Du kommst, den wir lieben,
Dich dürfen wir erwarten, o Jesus.
 
So hilf, dass Du uns wach findest,
wir nicht schlafen vor Traurigkeit,
weil es dunkel ist um uns oder in uns.
Du kommst zu denen, die in der Dunkelheit
nicht müde werden, zu harren,
bis Du kommst.

 
Mutter Basilea Schlink